gartenstadt2punkt0

Guerilla Gardening im Pott

1. Dig Kirchenplatz St. Judas Thaddäus Duisburg September 23, 2010

Filed under: Uncategorized — gartenstadt2punkt0 @ 10:11 pm

Hallo liebe Freunde des urbanen Gärtnerns,

schwarze Erde an den Händen und Matschflecken auf der Hose hat es mich zwar gekostet, aber jede Menge gute Laune habe ich auch bekommen. Eben grade komme ich von meinem ersten Dig wieder und bin voll auf zufrieden mit mir und meiner Aktion. Ich war zwar leider alleine, aber die Arbeit ging auch recht leicht von der Hand. Ziel waren fünf bepflanzbare Steine auf dem Platz vor der Kirche St. Judas Thaddäus in Duisburg, in denen mal kleine Kirschlorbeersträucher standen, die aber bis zur Wurzel gekappt wurden und langsam mit Gras zuwuchsen. Den besten und einzige lebenden Strauch habe ich stehen lassen und durch Bodendecker ergänzt. Die anderen Kübel habe ich allesamt neu bepflanzt. Ich habe ein Gras, dessen Namen ich leider nicht kenne, in den mittleren Pflanzstein gesetzt. Für diese florale Spende danke ich meiner Mum und ihrem Garten 🙂 Die drei verbleibenden Steine habe ich mit Crysanthemen indicum, Hornveilchen (Vioal cornuta) und einem nicht näher bestimmten Bodendecker (ebenfalls aus der Stiftung meiner Mum) bepflanzt. Leider hatte ich meine Wasserpflasche zum Giessen vergessen, aber fünf Minuten nach meiner Heimkehr hat es angefangen zu regnen. Deshalb gehe ich davon aus, dass zumindest einer meine Aktion schön findet (Amen)…

Während der Buddelei wurde ich von mehreren Fußgängern kritisch beäugt, allerdings haben nur zwei mit mir gesprochen. Ein ca. 18-jähriger Mann sprach mich auf mein Werken an und unterstütze mich mit den Worten: „Gefällt mir echt gut, was du hier machst!“ Eine ältere Frau bedachte mich mit den Worten: „Das ist so ziemlich das verrückteste, was ich je gesehen hab!“ Sie wird schon viel gesehen haben, darum fasse ich das mal als Kompliment auf 😀 Ist also alles gut gelaufen und ich freu mich schon auf das nächste Mal!

Bilder vom Zustand vorher gibts im Artikel Target, Bilder von meiner Aktion sind hier (In der Online-Galerie sind alle Fotos die ich mit Hilfe meines Selbstauslösers während meiner Tätigkeit machen konnte 😉 ):

Ich werde für die nächsten Aktionen im Raum Duisburg bis Dortmund vorab Meldung hier machen, wenn jemand an Mitgärtnern interessiert ist, dann trag dich doch bitte am rechten Seitenrand mit e-Mail bei „get this blog“ ein und bleib aufdem neusten Stand! Vielen Dank 😉

 

Mini Guerilla Garden Excursion in Dortmund September 21, 2010

Filed under: Uncategorized — gartenstadt2punkt0 @ 11:22 am

Nach diesem Motto bin ich heute durch das Klinikviertel und Kreuzviertel von Dortmund gezogen und habe mit offenen Augen und Tipps von lieben Freunden kleine Guerilla Gärten im Herzen der Stadt gefunden. Hierbei sind mir vor allem drei Dinge aufgefallen:

  • Es wird Herbst und die Pflanzen beginnen zu welken, aber das ist jetzt ja nicht so verwunderlich.
  • Viele Menschen sehen und mögen Guerilla Gardening, haben sich aber noch nie darüber Gedanken gemacht, wie diese kleinen, schönen Beete im Straßenraum entstehen
  • Wissen die Gärtner, die ihre Baumscheibe vor der Haustüre verschönern, überhaupt das sie Guerilla Gärtner sind? Ich denke nicht, aber ich finde es trotzdem gut.

Auf die Gärten, die ich hier zeigen möchte, haben mich gestern bei einem Bierchen Freunde aufmerksam gemacht, mit denen ich über das wilde Gärtnern diskutiert habe. Vielen Dank hierfür, ich hoffe euch schon bald auch meinen ersten eigenen Garten hier präsentieren zu können 🙂

Aber jetzt erstmal was für die Augen und zum warm werden. Leider ist mir aufgefallen, dass im Rahmen von Bauarbeiten einer der Gärten in Mitleidenschaft gezogen wurde, da die Bauarbeiter anscheinend keinen Unterschied zwischen normalen Straßenbegleitgrün und diese gepflegten Gärtchen feststellen konnten 😦

Die Fotos sind auf der Dudenstraße und der Essenerstraße entstanden, vielen Dank an die Gärtner für das Verschönern dieser Stadt *THUMPS UP*

 

target September 13, 2010

Filed under: Uncategorized — gartenstadt2punkt0 @ 7:16 pm

Die letzten Tage hat ja tatsächlich nochmal ein bißchen die Sonne geschienen! Ein Grund mehr für mich vor die Tür zu gehen und meine Stadt offenen Auges zu durchqueren! Bei diesen Streifzügen sind mir immer wieder kleine Flecken Erde aufgefallen, die dringend pflege brauchen und nach liebe lechzen! Einige diese Angriffsziele habe ich hier mal abgebildet, dadurch wird hier auch alles schön bunt und sieht ansprechender aus… Und hier kommt der Punkt, wo eure Phantasie gefragt ist… Stellt euch vor wie schön bunt und wie ansprechend diese Bilder wären, wenn sie nicht vernachlässigte und verwahrloste Flächen, sondern bepflanzte und gepflegte Gärten zeigen würden! Idee? Wenn ja, meld dich und hilf mir! Ich will sobald wie möglich anfangen und unsere Stadt wieder erblühen lassen…

Ach, da bekommt man doch Lust mal sauber zu machen und was schönes zu hinterlassen!
Alle Fotos

 

gartenstadt2punkt0 September 11, 2010

Filed under: Uncategorized — gartenstadt2punkt0 @ 5:40 pm

Gartenstadt, was ist das? Und warum davon auch noch ein Update?

2 sehr vernünftige Fragen, die ich hier zu beantworten versuche, vor allem um mich selbst zu erklären^^

Der Begriff Gartenstadt weckt im ersten Moment vor allem die Vorstellung einer durch und durch grünen Stadt, einem großen Garten, in dem Menschen leben, arbeiten und was Menschen halt sonst so noch machen. An sich eine sehr romantische Vorstellung einer heilen Welt, zumindest in meinem Kopf. Ob die Welt heil ist oder nicht, wie man sie retten kann und ob überhaupt und wer Schuld an allem ist, möchte ich hier nicht diskutieren. Aber das die Welt nicht gerettet wird, weil ich vor die Tür gehe und Blumen pflanze, weiß ich selbst. Aber ich mache sie ein Stück besser dadurch. Zurück zum Begriff Gartenstadt: Diese erste Assoziation ist, leider, falsch. Eingeführt wurde der Begriff durch Ebenezer Howard Ende des 19. Jahrhunderts. Die Gartenstadt, die er in seinem Modell schuf, war eine Reaktion auf die damals, vor allem durch die Industrialisierung geprägten, Lebensbedingungen der Großstädte. Howard sah eine gezielte Neugründung von Städten im Umland ausufernder Großstädte vor, um eine weitere Verdichtung der Innenstädte und Slumbildung zu verhindern. Durch die Eisenbahnverbindung mit der Hauptstadt und die Grüngürtel konnten in den Satellitenstädten die Vorteile des Landlebens und des Großstadtlebens verbunden werden. Die strikte Trennung zwischen Stadt- und Landleben sollte hierdurch aufgehoben werden. Die Entwürfe für diese Gartenstädte Ebenezer Howards sind hierbei modellhaft zu sehen. Es handelt sich also vielmehr um eine Sozialreform als um eine gestalterische Stadt- und Raumplanung. Ich denke, dass reicht für meine Zwecke, bei mehr Interesse empfehle ich „Howard, Ebenezer 1968: Gartenstädte von morgen“ oder Wikipedia 😀

Hier eine Abbildung zu dem entsprechenden Modell von Howard:

So, damit hab ich jetzt erklärt wofür der Begriff eigentlich steht. Da ich aber hier als Guerilla Gardener unterwegs bin, mache ich es mir einfach und werden den Begriff im Sinne einer begrünten Stadt verwenden. Um trotzdem die Bedeutung des Begriffs nicht außer acht zu lassen, setze ich mich durch das 2punkt0 von der Idee Sir Ebenezer Howards ab und verfolge weiter mein Ziel, diese Stadt zu verschönern!

cheers

 

let’s start September 10, 2010

Filed under: Uncategorized — gartenstadt2punkt0 @ 8:51 pm

ok,

kurz und gut, dies ist mein Blog und dieser Blog dient einem Ziel:

  • Vandalize with nature! Verschöner deine Stadt!

Und damit fange ich jetzt an, allerdings nicht mit deiner Stadt, sondern mit meiner Stadt! Mein Stadt ist Duisburg, und wer sie nicht kennt, was ich bezweifeln, denn medial ist sie sehr präsent, dem sei gesagt: Sie liegt im Pott! Das Ruhrgebiet ist zwar nicht so dreckig und grau, wie alle immer denken, aber ein bisschen schöner könnte es doch noch sein. Und da kümmere ich mich drum. Ja, das ist ein großes Ziel, aber wenn du mir hilfst, dann schaffen wir das schon. Es ist ganz einfach:

  • Geh vor die Tür!
  • Such dir ein verwahrlostes Stück Land (Blumenbeet, Verkehrsinsel, Baulücke)!
  • Bepflanze und pflege es!
  • Mach dir deine Gartenstadt2.0!

Über meinen Kampf als Guerilla Gärtner gibt es ab jetzt hier Infos, Unterstützung ist mir jederzeit willkommen 😉

cheers